Wichtige Infos 4
  • Geplanter Saisonstart: 07. Dezember 2022
  • Vorverkaufsstart Saisonkarte
  • Werde Teil unseres Teams
  • Jetzt mitmachen und gewinnen
  • Geplanter Saisonstart: 07. Dezember 2022
  • Vorverkaufsstart Saisonkarte
  • Werde Teil unseres Teams
  • Jetzt mitmachen und gewinnen
Aktuelle Meldungen
Geplanter Saisonstart: 07. Dezember 2022
Vorverkaufsstart Saisonkarte

Bis 08. Dezember 2022 Deine Saisonkarte für das Skigebiet Bad Kleinkirchheim und das Thermal Römerbad für den Winter 2022/23 kaufen und viele Vorteile bereits vorab genießen. Ab sofort kannst Du Dir deine Saisonkarte Ski ganz bequem auch in unserem Webshop holen.

Details zu den Saisonkarten

Werde Teil unseres Teams

Spannende Aufgaben und ein vielfältiges Betätigungsfeld erwarten Dich! Ob im Bereich Seilbahnen, Thermal Römerbad oder Verwaltung.  Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Zum Job-Portal

Jetzt mitmachen und gewinnen

Die Gruppe der Bad Kleinkirchheimer Bergbahnen ist stets bemüht sich weiterzuentwickeln. Dein Feedback ist uns wichtig. Als Dankeschön warten schöne Gewinne.
Jetzt mitmachen!

Die Chefs des Kaiserburg Bobs

Ein Arbeitstag zwischen Adlerauge und Adrenalinkick.

 

36 Doppelsitzer-Bobs, 26 Steilkurven und 1,4 Kilometer pures Glücksgefühl: seit 2020 bringt der Kaiserburg Bob Groß und Klein zum Strahlen. Doch was steckt eigentlich hinter dem Erlebnismagnet? Wer ist für die Sicherheit auf und abseits der Schiene verantwortlich? Und wie empfinden unsere Mitarbeiter die Arbeit rund um Kärntens modernste Rollbobbahn? Wir nehmen Dich mit auf eine rasante Fahrt hinter die Kulissen des Bad Kleinkirchheimer Kaiserburg Bobs!

Kaiserburg Bob Mitarbeiter, Kontrollfahrt am Morgen

Täglich grüßt der Sicherheitscheck.

Damit Du bei Deinem nächsten Familienausflug auch sorgenfrei ins Tal sausen kannst, beginnt der Arbeitstag am Kaiserburg Bob lange bevor der erste Bob ins Tal saust. Unsere Mitarbeiter Markus Baumhackl und Fabijan Cosic sind im Sommer 2022 für den reibungslosen Betrieb der Anlage verantwortlich. Bei ihren täglichen Sicherheitschecks kontrollieren sie die Schienen und Bobs sowie das Transportseil auf eventuelle Mängel. Auch eine Probefahrt gehört zu dieser Routine. Und obwohl Markus und Fabijan bereits hunderte Male mit dem Kaiserburg Bob gefahren sind, verspüren sie immer noch große Freude dabei.

Auf die Bobs, fertig, los!

Natürlich sorgen Markus und Fabijan auch während der Betriebszeiten für Ordnung und Sicherheit. Beim Einsteigen zeigen sie Dir die richtige Sitzposition, kontrollieren Altersgrenzen, überprüfen die Sicherheitsgurte und erklären Dir, wie Du richtig bremst. Nach einer kurzen Sicherheitseinweisung geht’s direkt los: Von der Talstation aus wirst Du zunächst mit dem Bob einen circa 600 Meter steilen Hang hinaufgezogen. Oben angekommen, übernimmst Du dann das Steuer! Über Wellen und Steilkurven geht’s mit bis zu 40 km/h wieder hinunter ins Tal. Das Highlight der Strecke erwartet Dich in der Zielgeraden, denn dort sorgt ein rund sieben Meter hoher Kreisel für den finalen Adrenalinkick.

 

Safety first!

Bei der rasanten Abfahrt wirst Du die Fliehkraft bestimmt ordentlich spüren. Aber kein Grund zur Sorge: der Kaiserburg Bob ist so sicher konzipiert, dass Dir auch bei hoher Geschwindigkeit nichts passieren kann. Die Funktionsweise der Rollbobs ist recht einfach: Auf den Seiten befinden sich zwei miteinander verbundene Bremshebel. Drückst Du diese nach unten, rollt der Bob langsam talwärts. Sobald Du die Hebel löst, bremst der Bob wieder ab. Im Notfall kommt der Bob also von allein zum Stehen! Zusätzlich sorgt eine eingebaute Rückfahrsicherung dafür, dass Du nicht in die falsche Richtung rollst.

 

Mit Vollgas auf die Zielgerade!

Wir empfehlen Dir, gleich mehrere Runden mit dem Rollbob zu fahren. Denn nach Deinen ersten eher zögerlichen Fahrversuchen wirst Du immer sicherer auf der Strecke. Um Vollgas zu geben eignen sich die Zeiten morgens, um 10:00 Uhr oder kurz vor Betriebsschluss um 16:00 Uhr, am besten. Sag’ am Start Bescheid, dass Du gerne schneller fahren möchtest. Markus und Fabijan sorgen dann für etwas mehr Abstand zwischen den Bobs, vorausgesetzt es ist gerade weniger Betrieb. Denn wer will schon auf halber Strecke ausgebremst werden?

Ein Tag voller Achterbahn-Momente.

Ganz schön aufregend so ein Tag mit dem Kaiserburg Bob, nicht wahr? Auch Markus und Fabijan genießen die technische Herausforderung bei einer der modernsten Rollbobbahnen Österreichs. Dabei sind es vor allem die strahlenden Augen der Gäste, die ihnen täglich ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Zum Abschluss haben wir die beiden noch nach ihrer Empfehlung für Dein perfektes Bob-Erlebnis gefragt: Halte Dich an die Regeln, lass die Angst Zuhause und hab’ einfach Spaß!

 

In diesem Sinne: auf den Bob, fertig, loooooos! Wir freuen uns auf Deinen nächsten Besuch beim Bad Kleinkirchheimer Kaiserburg Bob!