Wichtige Infos 2
  • Werde Teil unseres Teams
  • Jetzt mitmachen und gewinnen
  • Werde Teil unseres Teams
  • Jetzt mitmachen und gewinnen
Aktuelle Meldungen
Werde Teil unseres Teams

Spannende Aufgaben und ein vielfältiges Betätigungsfeld erwarten Dich! Ob im Bereich Seilbahnen, Thermal Römerbad oder Verwaltung.  Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Zum Job-Portal

Jetzt mitmachen und gewinnen

Die Gruppe der Bad Kleinkirchheimer Bergbahnen ist stets bemüht sich weiterzuentwickeln. Dein Feedback ist uns wichtig. Als Dankeschön warten schöne Gewinne.
Jetzt mitmachen!

Mein erstes Mal am Flow Country Trail

Hast Du ihn schon mal erlebt: den Moment kurz vor der Abfahrt? Den Nervenkitzel, der durch Deinen Körper jagt, bevor Du in die Pedale trittst? Den Freudenschrei, der Dich im Tal überkommt?

 

Nein? Na dann, nicht’s wie los. Ein Adrenalin-Kick mit Aussicht wartet auf Europas längstem Flow Country Trail in Bad Kleinkirchheim. Wir haben die wichtigsten Informationen für Dein Abenteuer am Trail zusammengefasst. Protektoren an und los geht’s!

Kind am Mountainbike, Flow Country Trail Bad Kleinkirchheim

15 Kilometer Fahrtwind.
Abwechslungsreiche Pumps, kleine Anleger und aufregende Steilkurven – auf 15 Kilometern und mit einem Gefälle von bis zu 8 % schlängelt sich der Flow Country Trail ins Tal. Von der Bergstation Kaiserburg auf 2.100 m geht’s über Wald- und Wiesenflächen rund 910 Höhenmeter bergab. Auf den vier Sektionen der Strecke finden sich zahlreiche Ausweichmöglichkeiten, sodass für jedes Level und Tempo ein schier endloses Fahrgefühl möglich ist.

 

Bike-Basics: Die richtige Bekleidung.
Ob Downhill-Küken oder Profi-Mountainbiker:in – die notwendige Schutzausrüstung darf bei Deiner Abfahrt auf keinen Fall fehlen. Neben (Vollvisier-) Helm, Brille und Handschuhen sorgen auch Protektoren an Knie, Ellenbogen und Oberkörper für Deine Sicherheit am Trail. Schuhe mit gutem Profil und flacher Sohle, eine lange Hose und ein Longsleeve vervollständigen Dein perfektes Mountainbike-Outfit.

 

Downhill, Fully, Enduro, whaaaat?

Hat Dich der Biker-Fachjargon auch schon überrollt? Wir bringen etwas Licht ins Dunkel: Für rasante Abfahrten in Kärntens Bikeparks eignen sich Downhill-Bikes oder moderne Enduro-Bikes. Diese sind extra für die speziellen Anforderungen und hohen Geschwindigkeiten am Trail konzipiert und versprechen eine Extraportion Fahrspaß.

 

Doch was ist daran so besonders?

Das Downhill-Bike – auch Full Suspension Bike (kurz: “Fully”) genannt – ist ein vollgefedertes Mountainbike. Zusätzlich zur Federgabel am Vorderrad verfügt es über einen Hinterbaudämpfer am Heck. Dieser fängt einen Großteil der Unebenheiten ab und lässt Dich geschmeidig über Stock und Stein gleiten.

 

Als Neuling am Trail bist Du mit einem Fully bestens bedient. Die sichere Steuerung und das fehlerverzeihende Handling des Bikes sind sofort spürbar und lassen Dich Runde für Runde selbstbewusster am Bike werden. Willst Du’s gleich ausprobieren? In Bad Kleinkirchheim und Umgebung findest Du mehrere Stationen für Bikeverleih und Radservice.

Kind am Mountainbike, Bad Kleinkirchheimer Flow Country Trail

Auf geht’s zum Trail.

Jetzt wird’s ernst. Zum Gipfel strampeln musst Du nicht, denn die Kaiserburgbahn bringt Dich mühelos und komfortabel auf den Berg. Achte beim Einsteigen auf die speziellen Bike-Kabinen, die mit einem Sticker am Fenster gekennzeichnet sind. Unser Seilbahn-Team unterstützt Dich gerne beim Ein- und Ausladen.

 

Haltung zeigen.

Im Gegensatz zur gemütlichen Sonntagstour gibt’s am Trail kein Sattelhocken. Stattdessen stehst Du auf Deinem Bike: Den Körper leicht nach vorne gebeugt, Arme etwas angewinkelt, die Ellenbogen zeigen nach außen. Die Pedale stehen waagerecht, die Füße stellst Du mit leicht hängenden Fersen darauf ab. Dein Hauptbein sollte dabei vorne stehen. Einmal Treten und los geht’s: Die Knie behältst Du leicht in der Hocke, ein bis zwei Finger liegen immer auf der Bremse und der Blick ist vorausschauend nach vorne gerichtet.

 

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, daher solltest auch Du die Mountainbike-Basics zunächst auf ebener Fläche üben. Der Bike-Parcours direkt neben der Talstation der Kaiserburgbahn eignet sich ideal für Deine ersten Versuche.

 

Übrigens: Für noch mehr Fahrspaß bietet das nock/bike center professionelle Techniktrainings und abwechslungsreiche Guidings an. Das geschulte Personal steht Dir außerdem jederzeit mit nützlichen Tipps und Tricks rund um’s Mountainbiken zur Seite.

Pause beim Bike Parcours Kaiserburgbahn, Bad Kleinkirchheim

5 Tipps fürs erste Mal.

  1. Respekt vor dem Trail zu haben ist ganz normal – und wichtig!
  2. Konzentrieren und ab geht’s: nicht die Nerven verlieren, aber auch nicht zu lange nachdenken.
  3. Übung macht den Meister – gilt auch für’s Biken.
  4. Gönn’ Dir Pausen und überanstrenge Dich nicht.
  5. Und das Wichtigste: Spaß haben!

 

Done and dusted.

Nach einem staubigen Tag durch Wald- und Wiesenstrecken hat sich Dein Bike eine gründliche Reinigung verdient. Einen Waschplatz findest Du direkt an der Talstation der Kaiserburgbahn. Entdeckst Du während der Reinigung oder noch am Trail eine lockere Schraube am Bike? Keine Sorge, denn sowohl an der Tal- als auch der Bergstation befindet sich eine Notfall-Radwerkstatt. Diese ist mit den gängigsten Werkzeugen für Dein Bike ausgestattet, sodass Du direkt wieder durchstarten kannst.

Notfall Radwerkstatt, Kaiserburgbahn Bad Kleinkirchheim

Nervenkitzel verspürt? Dann freu Dich auf Dein nächstes Mountainbike-Abenteuer auf dem Bad Kleinkirchheimer Flow Country Trail. Als Partner der Bike Card Kärnten und der Gravity Card findest Du übrigens noch viele weitere Bike-Angebote in und um die Region Bad Kleinkirchheim.