Wichtige Infos 4
  • Geplanter Saisonstart: 07. Dezember 2022
  • Vorverkaufsstart Saisonkarte
  • Werde Teil unseres Teams
  • Jetzt mitmachen und gewinnen
  • Geplanter Saisonstart: 07. Dezember 2022
  • Vorverkaufsstart Saisonkarte
  • Werde Teil unseres Teams
  • Jetzt mitmachen und gewinnen
Aktuelle Meldungen
Geplanter Saisonstart: 07. Dezember 2022
Vorverkaufsstart Saisonkarte

Bis 08. Dezember 2022 Deine Saisonkarte für das Skigebiet Bad Kleinkirchheim und das Thermal Römerbad für den Winter 2022/23 kaufen und viele Vorteile bereits vorab genießen. Ab sofort kannst Du Dir deine Saisonkarte Ski ganz bequem auch in unserem Webshop holen.

Details zu den Saisonkarten

Werde Teil unseres Teams

Spannende Aufgaben und ein vielfältiges Betätigungsfeld erwarten Dich! Ob im Bereich Seilbahnen, Thermal Römerbad oder Verwaltung.  Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Zum Job-Portal

Jetzt mitmachen und gewinnen

Die Gruppe der Bad Kleinkirchheimer Bergbahnen ist stets bemüht sich weiterzuentwickeln. Dein Feedback ist uns wichtig. Als Dankeschön warten schöne Gewinne.
Jetzt mitmachen!

So machst Du Dein (E-)Bike winterfest

9 Tipps für den perfekten Winterschlaf.

 

Der Sommer neigt sich dem Ende zu und schon bald kannst Du Dein Mountainbike wieder gegen die Ski tauschen. Doch bevor Du Dein Fahrrad in den wohl verdienten Winterschlaf schickst, gilt es noch ein paar Vorbereitungen zu treffen. Schließlich soll es Dich auch in der kommenden Bike-Saison wieder sicher durch den Flow Country Trail bringen.

 

Wir haben bei Mountainbike-Experte Michael vom Intersport Rent in Bad Kleinkirchheim nachgefragt und einige wichtige Tipps und Tricks für die ideale Winterlagerung zusammengefasst. Auf die Pumpe, fertig, los!

1. Rasten, nicht rosten.

Gönne Deinem Bike nach der letzten Ausfahrt eine gründliche Reinigung. Verschmutzungen könnten sich einfressen und gewisse Radkomponenten zu rosten beginnen. Vom Hochdruckreiniger solltest Du aber die Finger lassen! Denn durch den hohen Druck presst Du das Dreck-Wasser-Gemisch nur noch tiefer in Lager und Dichtungen und beschädigst im schlimmsten Fall sogar den Lack. Ein feuchter Lappen und spezielle Fahrradreiniger sind meist ausreichend für einen gründlichen Winterputz.

 

2. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.

Hat Dich Dein Bike auch in dieser Saison sicher über Stock und Stein getragen und mit einem exzellenten Bremsweg geglänzt? Super. Damit das auch so bleibt, solltest Du es regelmäßig im Sportfachhandel auf Herz und Nieren durchchecken lassen. Dabei kontrollieren die Mountainbike-Profis alle Verschleißteile wie Bremsen, Schraubverbindungen und Reifen, überprüfen Schaltwerk und Lichtanlage, ölen die Kette und führen einen STVO-Check durch. Beim E-Bike begutachten sie zusätzlich noch Motor, Software, Akku und Display.

 

Hinweis: Kleinere Reparaturen kannst Du natürlich auch selbst durchführen. Speziell bei E-Bikes solltest Du Dich jedoch immer an eine Fachwerkstatt wenden. Denn bei eigenständigen Reparaturversuchen könnten die Garantieansprüche des Herstellers verfallen.

 

Und noch ein Tipp: Gib’ Dein Fahrrad bereits vor der Winterpause zum Service. Denn sobald die Bike-Saison wieder startet, ist der Andrang beim Sportfachhandel erfahrungsgemäß groß und die Wartezeiten für einen Inspektionstermin somit etwas länger.

 

3. Wer bremst, gewinnt.

Ziehe die Bremshebel deines Fahrrads vor dem Einlagern an und fixiere sie leicht mit einem Gummiband oder Kabelbinder. So sammelt sich weniger Luft im Bremssystem und die Bremsen bleiben intakt. Vergiss allerdings nicht, die Bremswirkung vor Deiner ersten Frühlings-Ausfahrt nochmals sorgfältig zu prüfen und die Bremsen während der Saison regelmäßig zu entlüften.

4. Einen Gang zurückschalten.

Stelle den Gang deines Fahrrads auf die niedrigste Stufe. So schonst Du Dein Schaltwerk und verhinderst, dass die Federn über den Winter ausleiern.

 

5. Druck aufbauen.

Schenke Deinen Reifen vor der Winterruhe noch etwas Luft und pumpe sie ausreichend auf – die maximale Bar-Anzahl steht im Normalfall direkt auf dem Reifen. Bei zu geringem Reifendruck drückt die Felge auf die Seitenwand des Fahrradschlauchs und kann diesen beschädigen. Im schlimmsten Fall wirst Du im Frühjahr also nicht nur von einem platten Reifen überrascht, sondern musst diesen sogar ersetzen. Während der Wintermonate ist es jedenfalls ratsam, den Reifendruck regelmäßig zu kontrollieren und die Räder zu bewegen.

6. Geschützt vor Wind und Wetter.

Auch Dein Bike will nicht frieren. Am wohlsten fühlt es sich in einem trockenen, geschlossenen Raum, wie beispielsweise in Keller oder Garage. Wichtig ist, dass der Lagerplatz keinen großen Temperaturschwankungen oder sogar Feuchtigkeit ausgesetzt ist. Je nach Platz kannst Du Dein Bike entweder stehend oder hängend lagern.

 

7. Schmierige Angelegenheit.

Um Dein Bike vor Rost und Staub zu schützen, solltest Du alle beweglichen Teile, wie Kette und Schaltwerk, mit speziellem Kettenöl schmieren. Schalte anschließend alle Gänge nochmals durch, damit sich das Öl bestmöglich verteilen kann. Überschüssiges Öl kannst Du mit einem trockenen Tuch einfach abwischen.

8. Auf Sparflamme durch den Winter.

Bei E-Bikes gilt: den Akku und Radcomputer unbedingt aus- bzw. abbauen. Diese lagern am liebsten an einem trockenen, 10 - 12°C warmen Ort und sollten auf circa 60 % aufgeladen sein. Achtung: Niemals komplett leer oder aufgeladen überwintern, das schädigt die Batterie.

9. Vergiss Dein Equipment nicht.

Nach einer aufregenden Saison freut sich auch Deine Bekleidung auf eine gründliche Reinigung. Bei starken Verschmutzungen kannst Du auf spezielle Sportwaschmittel zurückgreifen und sie im Schonwaschgang waschen. Denke daran, die Imprägnierung bestimmter Kleidungsstücke nach dem Waschen aufzufrischen.

 

Und auch Deine Schutzausrüstung solltest Du sorgfältig auf Risse oder Beschädigungen prüfen und ggf. austauschen. Bike-Schuhe, Helm und Protektoren kannst Du anschließend einfach mit warmem Wasser und einem milden Reinigungsmittel säubern. An einem trockenen und kühlen Ort ist Dein Equipment über den Winter bestens aufgehoben.

Alles erledigt? Dann wünschen wir Deinem Bike einen erholsamen Winterschlaf und freuen uns schon jetzt auf die kommende Mountainbike-Saison. Denn dann erwarten Dich wieder abwechslungsreiche Pumps, aufregende Steilkurven und genussvolle Touren im Bad Kleinkirchheimer Bikeparadies.

 

Zum Abschluss haben wir aber noch einen Geheimtipp für alle Biker:innen aus der Region Bad Kleinkirchheim auf Lager: Noch bis zum 31. Oktober 2022 (danach gerne auf telefonische Anfrage) kannst Du Dein Bike zur Überprüfung zu den Service-Profis des Intersport Rent Bad Kleinkirchheim, direkt neben der Talstation der Kaiserburgbahn, bringen.