THERME & SAUNALANDSCHAFT

Heilendes Thermalwasser und belebende Saunawelt

Das Thermalwasser Bad Kleinkirchheims wirkt besonders heilsam bei:

  • allergischen Erkrankungen und Blutarmut
  • kreislaufbedingten Kopfschmerzen wie Migräne
  • allgemeinen Erschöpfungszuständen nach Operationen und Erkrankungen
  • Ischias, Bandscheibenschäden, Versteifungen nach Knochenbrüchen
  • Rheumatismus der Muskeln und Gelenke
  • Neuralgien, chronischen Nerven- oder Nervenwurzelentzündungen
  • neuro-vegetativen Fehlregulationen mit Blutdruckschwankungen
  • Aufbrauchserscheinungen des Herz-Kreislauf-Systems

In der detaillieren Wasseranalyse finden Sie weitere Informationen zum Heilwasser der Thermalquelle. Erfahren Sie hier mehr über die Geschichte des Thermenortes Bad Kleinkirchheim.

Auf drei Ebenen und 12.000 Quadratmetern erstreckt sich die Thermenwelt des Römerbades mit abwechslungsreicher Sauna- & Wellnesslandschaft sowie Ruhezonen zum Entspannen.

1. Ebene: Romanum

Alle Wege führen nach Bad Kleinkirchheim: Die unterste Ebene des Wellnesstempels weckt mit vier Saunen Assoziationen zu römischen Gefäßen. Im Amphitheater werden die Aufgüsse regelrecht zelebriert.

2. Ebene: Noricum

Ein Zirbenwald in Form von rohen, duftenden Holzstämmen schlägt die Brücke vom Innenraum der Thermenlandschaft zum Außenraum der umgebenden Nockberge. Regionale Materialen und der Duft nach Kräutern verbinden sich in den Saunen, Erlebnisbecken sowie dem Beauty- und Massagebereich dieser Ebene zu einem harmonischen Ganzen.

3. Ebene: Maximum

Am Gipfel der Genüsse: Dampfbad, Infrarot Sauna, Sole-Inhalation und viele weitere Saunen locken in die dritte Ebene der Therme, um die Seele bei herrlichem Bergblick baumeln zu lassen.
Tipp: Von der Panoramaterrasse genießen Sie beste Aussicht auf das Spektakel bei der Abfahrt der Damen, wenn in Bad Kleinkirchheim der alpine FIS Weltcup stattfindet.